Fraternelle

Homepage der Fraternelle
Homepage der Fraternelle

                              Königliche Bruderschaft der Ardennenjäger

General Major Joseph Sizaire. Nationalpräsident der Bruderschaft der Ardennenjäger
General Major Joseph Sizaire. Nationalpräsident der Bruderschaft der Ardennenjäger

Diese Bruderschaft wurde kurz nach Kriegsende gegründet und umfasst die

1. die 2. sowie die 3. Ardennenjäger.

Über 4000 Mitglieder sind hier in 20 Gruppen (Sektionen) verteilt

Die Gruppe Vielsalm 3 ChA, mit mehr als 600 Mitgliedern, darunter etwa 100 Deutschsprachigen, zählt dazu.

 

Die Bruderschaft verfolgt folgende Ziele.

 

Die Treue dem König und der Dynastie zu erhalten.

Das Andenken an die gefallenen Kameraden zu wahren.

Den Geist der Kameradschaft und die Bruderschaft unter allen Ehemaligen zu fördern.

 

Um dies zu erreichen:

Sind wir bei den verschiedenen Zeremonien, wie TE DEUM am 21. Juli und

15. November sowie am Waffenstillstandstag des 11. November vertreten und organisieren den Gedenktag des 10. Mai welcher an die Kämpfe der Ardennenjäger im Mai 1940 erinnert.

 

Erhalten und fördern wollen wir den Kontakt unter den Mitgliedern der Bruderschaft:

Durch die trimestrielle Zeitschrift " Der Ardennenjäger" welcher auch Texte in deutscher Sprache enthält.

 

Durch einen Tag des Wiedersehens und der Generalversammlung an dem jedes Jahr die ehemaligen Ardennenjäger mit Familie und Freunden teilnehmen.

Durch andere gesellige Begegnungen wie Ausflüge, Grillfeste, Weihnachtsfeiern usw.

 

In Zukunft sind ähnliche Veranstaltungen auch für die "OSTKANTONEN" geplant.

 

In unserer ehemaligen Kaserne Ratz wurde in der alten Krankenstation unser Lokal

"Die Hubertusklause" eingerichtet.

 

Jeden Mittwoch von 10:00 - 12:00 Uhr und jeden ersten Samstag von 14:00 - 18:00 Uhr können sich die Ehemaligen dort bei dem einen oder anderen Getränk treffen.

Ebenfalls kann man dort grüne Berets, Abzeichen der Bruderschaft, Krawatten usw. erwerben.

 

Hiermit ergeht ein herzlicher Appel an alle ehemaligen Deutschsprachigen Ardennenjäger sich als Mitglied eintragen zu lassen, damit die Bruderschaft einen erneuten Anschub durch die Deutschsprachigen Kameraden erhält, aber ganz wichtig ist es auch junge Ardennenjäger in den Reihen der Bruderschaft wiederzufinden.

 

Sollte jemand interressiert sein, so kann er mittels Jahresbeitrag von 10,00 Euro Mitglied werden und erhält somit automatisch die trimestriell erscheinende Zeitschrift "Der Ardennenjäger".

 

Siehe nebenstehen Link: "Mitglied werden".

 

 

Mit einem kräftigen "Halten und Beissen" und in der Hoffnung auf viele neue Deutschsprachige Mitglieder in der Nationalen Bruderschaft der Ardennenjäger